Strom- & Gas-Tarifwechsel

Billiger Nachtstrom ist oft teurer

Eine Klientin bezieht eine neue Wohnung mit einem geschätztem Stromverbrauch von 5.300 kWh pro Jahr. Weiters besitzt sie einen Nachtstrom-Anschluss mit einem geschätztem Stromverbrauch von 1.000 kWh pro Jahr.

Ein Vergleich mit anderen Energielieferanten ergab ein Einsparungspotenzial bei den Energiekosten von 52%. Es wurden Tarife gewählt die im ersten Jahr ein Rabatt beinhalten.

Der Mehrwert lag bei 207,64 €.

Der Finanzfels-Tipp: Der günstige Nachtstrom des Grundversorgers ist im Vergleich mit anderen Energielieferanten oft teurer. Hier empfiehlt sich ein Tarif-Wechsel, sowohl beim normalen Strom als auch beim Nachtstrom. Eine Überprüfung der Energiekosten zahlt sich aus!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*

code

*